Hanf ist der Stoff der Zukunft


Stellenangebot: Innovationsassistent/in (Bachelor/Master/Dipl.)


Bauen mit Hanf

  • Baustoff mit Tradition
  • Wärmedämmung
  • Latentwärme-Widerstand
  • Hitzeschutz im Sommer
  • Lärmschutz (Luftschall)
  • Trittschalldämmung
  • Brandschutz (B1)
  • Standzeit: 100 Jahre
  • Schutz vor Nagern und Insekten
  • Diffusionsoffenes Bauen
  • Bauen ohne Folie
  • Feuchtigkeit regulierend
  • Diffusionsfeuchteaustausch
  • kein PP, PES, PET, PS, PU, PF
  • keine Bor/Halogen-Zusätze
  • keine Sulfat/Phosphat-Zusätze
  • keine Fungizide
  • kein HBCD oder ähnliches

Dämmung einer Balkendecke

Neuer Beitrag:
Trittschalldämmung einer Balkendecke (Altbau)


Wandheizung WEM auf LLS400 halbtrocken

Neuer Beitrag:
Wandheizung vor einer Hanf-Lehm-Wanddämmung



Rohstoffwende heißt: weniger Plastik

1936 war ein Jahr großer Erfindungen: auch viele Petrol-Kunststoffe wurden 36 erfunden.
Nach 1945 begann der zivile Siegeszug der Kunststoffe.
Seit 60 Jahren werden Dämmstoffe mittels Kunststoffen zu Matten "verklebt": zuerst Glasfaser mit Formaldehyd, später Phenolharz, Polyuretan; es kamen Styropor, Styrodur, PU-Hartschaum. Diverse Fasern werden mit Polyester oder Polyolefin thermoplastisch zu Dämm-Matten verklebt. Leider sogar Hanffasern.
Dämm-Matten ohne Plastik gibt es nicht.
Wir verzichten auf Plastik in ALLEN unseren Produkten.




AT PL NL RU FR SW ES UK CZ


Hinweise in eigener Sache:

Unter "Produkte" finden Sie unsere Baustoffe, wobei unter "Liste" alle Baustoffe aufgelistet werden. Die wichtigsten Baustoffe Hanffaser-Dämmung, Hanf-Lehm-Baustoffe, Luftdichtungssysteme, Hanf-Lehm-Wandaufbauten und einige Hanf-Lehm-Putze haben einen eigenen Menüpunkt. Textile und technische Fasern sind keine Handelsware, sondern Halbzeuge für die weiterverarbeitende Industrie. Infos hierüber finden Sie unter "über_Hanf".

Unter "Anwendungen" sind nicht nur Anwendungsbeispiele unserer Hanf-Baustoffe, insbesondere Hanfdämmungen aufgelistet, sondern es findet sich ein Menüpunkt "Konstruktionen-Liste". Unter diesem wird Architekten, Baubiologen und Energieberatern ein Werkzeug gegeben, mit dem verschiedene bauphysikalische Berechnungen und Bewertungen vorgenommen werden können. Insbesondere enthalten diese Konstruktionsvorschläge Hilfe für das Bewerten einer Feuchtebilanz, Vorschläge für eine Ausschreibung auch nach VOB und Hinweise für die Kalkulation.

Unter "häufige Fragen" werden natürlich häufige Fragen beantwortet, denn tatsächlich gibt es anbetracht der Marktdominanz von Nachkriegsbaustoffen erheblichen Klärungsbedarf und die Notwendigkeit, wieder an klassische und traditionelle Baustoffe zu erinnern. Zudem finden sich unter "Liste" auch viele bauphysikalische Grundsatzfragen erörtert. Hier finden Sie auch Einbaurichtlinien und Planungshinweise.

Unter "über_Hanf" gehen wir über die Baustoffe hinaus. Natürlich ist die Hanffaser Uckermark eG auch ein Lieferant für textile und technische Hanffasern. Außerdem finden sich Angaben zum Hanfanbau sowie Hinweise für Landwirtschaftsbetriebe unter diesem Menüpunkt. Es lohnt sich mitunter ein Blick in unser "Wörterbuch".

Die Hanffaser Uckermark eG ist eine Genossenschaft. Unsere Auffassungen vom Genossenschaftsgedanken werden hier vorgestellt und natürlich stellen wir uns auch selbst vor.

Zwar veröffentlichen wir keine Listenpreise, jedoch möchten wir auf unsere Partnerhändler verweisen. Das Verhältnis zu Partnerhändlern ist ein wichtiger Bestandteil unserer Genossenschaftsidee. Bitte klicken Sie dazu auf "Händler" in der zweiten Menüzeile.

---