Hanf - Genossenschaft

Werde Mitglied der Hanffaser Uckermark eG !    Satzung: ->hier    /    Beitrittserklärung: ->hier

Hanf ist der Stoff der Zukunft.
Heute heißt es, die Wege zu bereiten!

Hanf-Genossenschaft heißt: Wir wollen uns mit Partnern und Mitstreitern zusammenschließen, und wir wollen ALLEN die Möglichkeit geben, in den nachhaltigen Stoff der Zukunft zu investieren: in Hanf.
Die Hanf-Genossenschaft ist ein Industrieprojekt im genossenschaftlichen Eigentum für alle, die das Ziel einer Rohstoffwende mit uns teilen.

Termine:
04. Mai 2019: Generalversammlung der Hanf-Genossenschaft
Wir verabschieden Jahresabschluss, Wirtschaftsplan und Gewinnausschüttung.

14. Juni 2019: Diskussionstag für Studenten und fachlich Interessierte
Wir laden zum 4. Diskussionstag in die Hanf-Fabrik ein.

03. August 2019 (u.V.): Sommerfest
Mit unserer Erntetechnik im Einsatz, mit Fabrikführung und Raucherlounge im Hanffeld.

06.-08. September 2019: Händlertreffen
Nur für unsere Leithändler.
Werde Mitglied der Hanf-Genossenschaft!


Die Hanf-Genossenschaft steht für Innovation in Nachwachsende Rohstoffe.


Erntemaschine für das hochwertige Nahrungsmittel Hanfsamen

Phase 1:    
Unsere patentierte Hanfsamen-Erntemaschine (HEM) ist seit 2015 im Einsatz. Wir schneiden den Hanf-Bestand, lassen das Erntegut im Schwad nachreifen und ernten mit der HEM die reifen, getrockneten Hanfsamen aus dem Schwad.
Phase2:    
Wir geben unser Patent frei. Um den Samenhanf voran zu bringen, motivieren wir alle Landmaschinentechniker, unsere HEM nachzubauen.
Ein crowfunding-Projekt von Marijn Roersch van der Hoogte

Hanf - Roboter für hochwertige Hanftextilien

Phase 1:    
Der erster Hanf-Roboter der Welt steht jetzt in unserer Hanffabrik. Es ist der Prototyp einer neuen Generation von Bastarbeitsplätzen, von denen später vielleicht 100 nebeneinander arbeiten sollen, ähnlich wie Spinnmaschinen aus 100 nebeneinander arbeitenden Spinnköpfen bestehen.  Jetzt werden wir seine Praxistauglichkeit beweisen. 
Phase 2:
Anschließend heißt es, diese Zukunftstechnologie für eine Marktfähigkeit durch Parallelarbeit zu gestalten.  Aufgabe dieses Hanf-Roboters ist ein reiner Hanfbast für eine Veredlung und späteren Verwendung in hochwertigen Bekleidungstextilien.
Rainer Nowotny steht am weltweit ersten Hanf-Roboter

Hanf-Kalk / Hempcrete

Man nehme 2 Zuschläge, mache daraus ein Produkt und baue damit die Wände eines Gebäudes. Hanf-Strukturschäben bilden die Grundlage; Kalk ist der Binder.
Hanf-Kalk wird den 3D-Druck im Bau serienreif machen.

Typha / Rohrkolben als Einblasdämmung

Hanf ist der Vorreiter der Rohstoffwende - aber es gibt viel mehr, richtig gute Nachwachsende Rohstoffe. Einer ist Typha.
Hier muss noch viel geschehen, aber für eine vernünftige Paludykultur haben wir ein wirklich gutes Produkt entwickelt.
Typha-Rohkolben



Die Hanf-Genossenschaft übernahm 2013 die Hanf-Fabrik, die von Rainer Nowotny gegründet wurde und seit mehr als 20 Jahren in der Uckermark Hanf verarbeitet. In der Region wird auf 400 - 500 ha Hanf angebaut; in unserer Hanf-Fabrik wird er verarbeitet.

Mit der Übernahme der Hanf-Fabrik durch die Hanf-Genossenschaft wurde das sozialökonomische Konzept der Genossenschaft mit den ökologischen Ansprüchen der Hanf-Fabrik vereinigt.
Mit der Unternehmensform der "Industriegenossenschaft" fließt neues Innovationskapital in das große Vorhaben:
Hanf = Stoff der Zukunft /
Natürlich werden genossenschaftliche Mitglieder auch am Gewinn beteiligt. Über die Gewinnausschüttung beschließt die Generalversammlung, die jährlich im Mai gehalten wird. Für 2014, 2015 und 2016 wurden 2% auf die Einlage ausgezahlt.

Die Hanf-Fabrik gibt es seit 1996.
Zur Gründung vor 20 Jahren gab es Nichts. Keine Möglichkeit, Hanf zu ernten. Keine Aufbereitungstechnik. Keine Produkte. Keinen Markt für eventuelle Produkte.    NICHTS.
Heute gibt es eine Hanf-Industrie; es gibt Erntetechnik, Aufbereitungstechnologie und Verarbeitungsmaschinen, Produkte, die technische Herstellung der Produkte, Prüfungen, Zulassungen, Normen, Markt und Marktanteile, viele Perspektiven.

Die Rohstoffwende wird zwei Schwerpunkte haben: 1. Nachwachsende Rohstoffe; 2. Stoffkreisläufe

Bauen mit Hanf
Wir produzieren Baustoffe aus Hanf und vertreten den konsequent ökologischen Bau, denn wir glauben: Die Rohstoffwende muss kommen! Und sie wird alle Bereiche erfassen; mit Baustoffen haben wir schon begonnen.

Vieles ist noch zu tun!        Dafür brauchen wir Beteiligungskapital.

Satzung: ->hier    /    Beitrittserklärung: ->hier

Genossenschaft: Ein Gewinn für alle.

Wer Geld investiert, soll mitentscheiden, wofür es verwendet wird, und er soll natürlich auch am Gewinn teilhaben. Durch das Demokratieprinzip sind Genossenschaften vor dem Zugriff des internationalen Finanzkapitals weitgehend geschützt.
Produktionsstandorte in Deutschland sichern hier vor Ort Arbeitsplätze. Wir sorgen für faire Arbeitsbedingungen und gesunde Handelsbeziehungen. Wir wollen auch weiterhin tatsächlich nachhaltige Produkte herstellen. Gemeinsam wollen wir darüber wachen, konsequent zu bleiben.


200 Jahre Friedrich Raiffeisen
200 Jahre Karl Marx

Am 30. März 1818 wurde der Vater der Genossenschaften geboren.
Am 05. Mai 1818 wurde der Vater der Kapitalismuskritik geboren.

Hörtext: Raiffeisen-Marx